Sie wollen also ein Haussitter sein?

Justo fabulas singulis at pri, saepe luptatum mei an. Duo idque solet scribentur eu, natum iudico labore te eos, no utinam tibique nam. Viderer labitur nostrud et per, disputationi

13 mins read

Die Art von Haussitter-Aufgaben, von denen ich Ihnen jetzt erzähle, stehen jedem offen, der über eine E-Mail-Adresse verfügt und online nach Angeboten für Haussitter-Aufgaben suchen kann (und sich danach natürlich auf das Grundstück des Eigentümers begeben kann, aber dazu später).

Wenn du denkst, dass du mit Housesitting etwas zusätzliches Geld verdienen möchtest, wende dich jetzt ab. Denn wenn Sie Ihre Haussitterdienste bei einem Online-Vermittlungsdienst wie dem meinen anbieten, erhalten Sie keinen Cent für Ihre Bemühungen. Vielmehr werden Sie für Ihren Anteil an den Ausgaben während Ihres Haussitting-Einsatzes aufkommen (und möglicherweise werden Sie von den Bewohnern um eine Kaution gebeten).

 

Was muss ein kostenloser Haussitter tun?

Während der Abwesenheit des Hausbesitzers läuft im Haus alles wie gewohnt weiter (das ist der Bereich, in dem Sie eingesetzt werden können!). Die Kosten für den Hausanschluss müssen bezahlt werden, Pflanzen müssen gegossen werden, Gärten, Rasen und Bäume müssen gepflegt werden, Post und Telefonnachrichten müssen weitergeleitet werden, und Haustiere verlangen nach wie vor nach Liebe, Pflege und Gesellschaft. Während die Beziehung zwischen Hauseigentümer und Haussitter für beide Seiten vorteilhaft ist und auf Vertrauen basiert, arbeitet der Haussitter in Wirklichkeit für den Hauseigentümer. Ihr Haussitter nimmt das Eigentum des Hauseigentümers für eine angebotene Zeitspanne in Beschlag. Im Allgemeinen muss der Hausverwalter die meisten Abende und Nächte im Haus sein (obwohl dies, wie alles andere auch, verhandelbar sein kann), um das Haus in seinem gewohnten, bewohnten Zustand zu erhalten und Räuber, Hausbesetzer und Vandalen zu verhindern. Oft gibt es ein oder mehrere Tiere, um die man sich kümmern muss (das können Fische, Kaninchen, Katzen und Hunde, Hamster, Ziegen und Pferde sein).

 

Welche Kosten kommen auf Ihren Hausmeister zu?

Ihr Hausbetreuer finanziert seinen gesamten täglichen Bedarf während seines Einsatzes selbst und übernimmt in der Regel alles, was der Bewohner, den er aufnimmt, ersetzt. Bevor Ihre Hausbetreuung beginnt, müssen sich beide Parteien zusammensetzen und festlegen, wer für welche Kosten verantwortlich ist. Normalerweise müssen alle Tierarztkosten und Ausgaben für die Instandhaltung des Wohn- oder Geschäftshauses beim Eigentümer verbleiben, während der Hausmeister für seinen Anteil an den Energiekosten aufkommt. Eine Anzahlung kann ebenfalls vom Hauseigentümer verlangt werden, um sich gegen eventuelle Schäden zu versichern. Diese ist flexibel, sollte aber nicht mehr als die Kosten einer Monatsmiete für eine vergleichbare Wohn- oder Gewerbeimmobilie am Standort betragen.

 

Wie werbe ich für meine Haussitterdienste?

Sie können für Ihre Haussitterdienste durch Mundpropaganda werben (andere Wohnmobilisten sind besonders auf der Suche nach Haussittern), durch eine Firmen-E-Mail, durch eine Kleinanzeige in einer Lokalzeitung oder durch das Anbringen einer eigenen Anzeige an öffentlichen Anschlagtafeln. Alle diese Methoden können die Aufmerksamkeit eines Einwohners der Region auf sich ziehen und zu einem Angebot für eine Haussittertätigkeit führen.

Wenn Sie sich jedoch in Kanada befinden und z. B. in Florida als Haussitter tätig sein möchten, müssen Sie “weltweit” tätig werden und Ihre Haussitterdienste in einem Online-Haussitterverzeichnis bewerben. Diese Websites folgen in der Regel 2 Standarddesigns für die Dienstleistungspraxis. Bei der ersten Online-Variante zahlen Haussitter eine Jahresgebühr (in der Regel etwa 30 US-Dollar), um ihre eigene Anzeige für Haussitter zu erstellen, die 24 Stunden am Tag online und durchsuchbar ist. Die Hausbesitzer können dann die Datenbank der Website durchsuchen und die Haussitter direkt kontaktieren. Sie können auch persönlich auf die Hausmeistergesuche auf der Website antworten.

Bei der zweiten Variante fungiert die Website lediglich als Werbeplattform, die von den Administratoren “hinter den Kulissen” betrieben wird. Gegen eine jährliche Gebühr (die für das gesamte Programm 95 US$ oder mehr betragen kann) willigt der Unternehmer ein, die Anzeige des Haussitters entweder in eine E-Mail- oder eine gedruckte Mailingliste aufzunehmen, die dann an eine unbestimmte Zahl von Hausbesitzern verschickt wird. Es besteht auch die Möglichkeit, für den Erhalt einer Liste von Hausmeister-Wunschanzeigen per E-Mail oder Post zu bezahlen. Diese zweite Art von Dienstleistung mag weniger transparent erscheinen als die erste – Sie wissen nicht wirklich, ob Ihre Anzeige verschickt wurde oder wie viele Wohnungseigentümer sie möglicherweise gesehen haben. Wenn die Website jedoch gut entwickelt ist und viele Erfahrungsberichte zufriedener Kunden enthält, sollte sich die anfängliche Investition lohnen.

 

Worauf sollte ich bei einer guten Home-Sitting-Site achten?

Um als Haussitter Erfolg zu haben, müssen Sie die relativ geringen Kosten (die Kosten für die Mitgliedschaft auf den vertrauenswürdigen Websites variieren von völlig kostenlos bis zu etwa 95 US-Dollar pro Jahr) für eine Website aufwenden, die gut gestaltet und informativ ist, mit guter Nutzung und einer vernünftigen Navigationsstruktur.

Die Website sollte über eine Online-Suchmaschine leicht zu finden sein. Um zu prüfen, wie gut eine Website entwickelt ist und wie hoch sie in den Suchmaschinen eingestuft ist, geben Sie einen allgemeinen Begriff wie “Haussitter” (verwenden Sie Anführungszeichen, um die Suche nach einem besseren Begriff durchzuführen) in das Suchfeld Ihrer bevorzugten Online-Suchmaschine ein. Ihr Haussitter-Verzeichnis sollte unter den ersten 100 Suchergebnissen zu finden sein.
Wenn Sie das Internet regelmäßig nutzen, werden Sie Ihre eigenen Kriterien dafür haben, was eine gute Website ausmacht. Stöbern Sie auf den verschiedenen Websites, experimentieren Sie mit der Suchfunktion sowohl für verfügbare Hausverwalter-Anzeigen als auch für gewünschte Sitter-Anzeigen. Lesen Sie den Abschnitt mit den häufig gestellten Fragen (FAQs) und sehen Sie, wie gut Sie sich am Ende informiert fühlen. Wenn die Anmeldung auf der Website völlig kostenlos ist, melden Sie sich als Mitglied an und erstellen Sie Ihre eigene Hausmeisteranzeige. Was haben Sie zu verlieren?

 

Was sollte ich bei einer Home-Sitting-Website vermeiden?

Wenn eine Website extrem schlecht gemacht und schwer zu durchsuchen ist, werden sich Hausbesitzer wahrscheinlich in Scharen von diesem Dienst fernhalten. Seien Sie misstrauisch gegenüber Online-Diensten, die einen hohen Mitgliedsbeitrag verlangen (mehr als 95 US-Dollar), aber keine Garantie für die Erfüllung der Anforderungen geben. Wenn eine Website nicht genau angibt, wie viele ihrer Mitglieder als Haussitter tätig sind, und nicht verrät, wie sie ihr Geschäft betreibt, sollten Sie einen großen Bogen um sie machen. Oftmals bieten diese Websites nur eine vermeintlich mietfreie Unterkunft an, die für die enttäuschten Mitglieder nie zustande kommt.

 

Wie fange ich als Haussitter an?

Sobald Sie Ihre Anzeige online gestellt haben, müssen Sie sich auf alle Eventualitäten vorbereiten (so ist das auch mit dem Housesitting). Wenn du nicht so gut mit Tieren umgehen kannst, solltest du dich mit den Katzen und Haustieren deiner Freunde anfreunden, um dich auf die unausweichlichen Aufgaben vorzubereiten, die mit einem Haussitterauftrag einhergehen. Bringen Sie Ihre Referenzen in Ordnung (oder bitten Sie die betreffenden Personen, E-Mail- und/oder Telefon-Referenzen für Sie zu werden) und lassen Sie sich von der Polizei überprüfen, um dem Hausbesitzer zu zeigen, dass Sie kein Mitglied der Beagle Boys sind (erinnern Sie sich an die?) Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass aktuell ist, für den Fall, dass etwas Tolles in letzter Minute auftaucht. Außerdem müssen Sie ein E-Mail-Konto eröffnen, mit dem Sie verreisen können (falls Sie noch keines haben) und das über eine großzügige Speicherbegrenzung verfügt (Yahoo bietet standardmäßig 250 MB). Es ist wichtig, dass Sie erreichbar bleiben – wenn Sie nicht vom amerikanischen Festland kommen, sollten Sie kein Hotmail-Konto eröffnen, da diese Konten dafür berüchtigt sind, dass sie einen winzigen Posteingang haben, der ständig “überfüllt” ist.

Sobald Sie sich für eine Website (oder eine andere Art der Vermarktung) entschieden haben, sollten Sie nicht darauf warten, dass die Bewohner ihre Hausbesuche ausschreiben, damit Sie sie kontaktieren können. Die meisten Bewohner ziehen es vor, die Anzeigen für Haussitter zu durchsuchen und direkt mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie keine eigene Anzeige aufgeben, wird Sie niemand entdecken können!
Wie stehen meine Chancen, einen Haussitter-Auftrag zu bekommen?

Es gibt viele Faktoren, die Ihre Möglichkeiten beeinflussen, für eine Aufgabe ausgewählt zu werden. Einige davon können Sie nicht beeinflussen (z. B. Ihr Alter, Ihren Familienstand und das Land, in dem Sie wohnen), andere hingegen schon (z. B. die Vorlage von Referenzen, das Angebot an die Hausbesitzer, eine Anzahlung zu leisten, eine Überprüfung des polizeilichen Hintergrunds und die Möglichkeit, ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen zu führen, bevor Sie eine Entscheidung treffen). Der Wert einer gut geschriebenen Anzeige, in der Sie sich selbst und Ihre Erfahrung in angemessenen Informationen (etwa 100 Wörter) beschreiben, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

 

Fazit.

Bei meiner Arbeit als Website-Redakteur und -Administrator stoße ich auf jede Menge einsamer Online-Kleinanzeigen und miserabler Anfragen auf Schwarzen Brettern von Personen, die ihre Haus- und Tiersitterdienste im Tausch gegen eine kostenlose Unterkunft anbieten wollen. Diese Art von Anfragen sind das Web-Äquivalent zum “Pfeifen im Wind”, da die richtigen Leute sie nie zu Gesicht bekommen. Glücklicherweise hat die Produktion von Online-Home-Sitting-Koordinierungsdiensten den Raum und die Möglichkeiten für Hausbesitzer und Haussitter geschaffen, sich endlich zu finden.

Home Sitting auf der ganzen Welt hat damit zu tun, Menschen aus der ganzen Welt für den völlig kostenlosen Austausch von Dienstleistungen (Home und Family Pet Sitting) mit Gegenständen (Unterkunft) zusammenzubringen. Sich als Haussitter anzubieten, könnte Ihr erster Schritt zu einer von vielen lebensverbessernden Erfahrungen sein. Was auch immer Sie von einer Haussittertätigkeit erwarten, es gibt bestimmt jemanden, der die beste Haussittergelegenheit zur richtigen Zeit für Sie hat. Die Herausforderung besteht darin, sich gegenseitig zu finden! Viel Glück beim Housesitting.

Our Score

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest from Blog